Inhaber Kay Eickhoff visuelle Kommunikation: Kay Eickhoff.
Kay Eickhoff.

Von Kay Eickhoff

+

Was bedeutet HTML (Hypertext Markup Language)?

Mit HTML werden Inhalte auf einer Website strukturiert und gekennzeichnet.

HTML ist die Abkürzung für „Hypertext Markup Language“ und bildet die grundlegende Struktur für Inhalte auf Webseiten. Es handelt sich um eine Auszeichnungssprache, die es ermöglicht, Informationen auf einer Webseite zu strukturieren und semantisch zu kennzeichnen. Durch semantisches HTML wird nicht nur die visuelle Darstellung des Inhalts festgelegt, sondern auch dessen Bedeutung für verschiedene Systeme und Technologien verständlich gemacht.

Warum ist eine gute HTML-Struktur wichtig?

  • Semantik und Barrierefreiheit: Eine klare HTML-Struktur verbessert die Semantik einer Webseite. Durch die Verwendung semantisch korrekter Tags wird nicht nur die Bedeutung des Inhalts für den Browser, sondern auch für assistive Technologien wie Screenreader deutlich. Dies trägt zur Barrierefreiheit der Webseite bei, da Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten den Inhalt besser verstehen können.
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung): Suchmaschinen bevorzugen gut strukturierte Webseiten. Eine klare und semantisch korrekte HTML-Struktur erleichtert Suchmaschinen-Algorithmen das korrekte Verstehen des Inhalts. Das kann sich positiv auf das Ranking der Webseite in den Suchergebnissen auswirken.
  • Wartbarkeit und Weiterentwicklung: Eine gut strukturierte HTML-Datei erleichtert die Wartung der Webseite. Entwickler können schneller Änderungen vornehmen und neuen Code hinzufügen, wenn die Struktur des HTML-Codes logisch und konsistent ist. Dies ist besonders wichtig bei größeren Webprojekten oder bei der Weiterentwicklung einer Webseite über die Zeit.
  • Konsistenz im Design: Eine klare Struktur fördert die Konsistenz im Design und trägt dazu bei, das Erscheinungsbild und die Benutzererfahrung einer Website zu verbessern. Durch eine einheitliche Verwendung von HTML-Tags wird sichergestellt, dass ähnliche Elemente auf der Webseite auch konsistent gestaltet sind. Das trägt dazu bei, ein einheitliches Erscheinungsbild über alle Seiten der Webseite hinweg zu gewährleisten und die Benutzererfahrung zu optimieren.

Beispiele für HTML-Tags:

<p> definiert einen Absatz:

<p>Dies ist ein Beispieltext für einen Absatz.</p>

<h1> bis <h6> definieren Überschriften unterschiedlicher Hierarchieebenen:

<h1>Dies ist eine Überschrift der Ebene 1</h1>
<h2>Dies ist eine Überschrift der Ebene 2</h2>

<a> definiert einen Hyperlink:

<a href="https://www.example.de">Das ist ein Beispiel-Link</a>

<img> fügt ein Bild ein:

<img src="bild.jpg" alt="Alternativer Text">

<ul> und <li> erstellen eine ungeordnete Liste:

<ul>
    <li>Element 1</li>
    <li>Element 2</li>
</ul>

<ol> und <li> erstellen eine geordnete Liste:

<ol>
    <li>Erstes Element</li>
    <li>Zweites Element</li>
</ol>

<span> definiert einen Bereich innerhalb eines Dokuments:

<p>Ein <span>besonderer</span> Textbereich.</p>

Fazit: Die grundlegende Struktur für Inhalte auf Webseiten!

Insgesamt ist eine gute HTML-Struktur also nicht nur entscheidend für die technische Umsetzung einer Webseite, sondern hat auch Auswirkungen auf die Benutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Suchmaschinenoptimierung und die Effizienz der Weiterentwicklung.